Babyzubehör

Babytrage zum Tragen des Babys

Babytrage zum Tragen des Babys

Dass ein Kind bzw. ein Baby eine absolute Bereicherung darstellt, ist selbstverständlich. Dass die Eltern sich fürsorglich um den Sprössling kümmern müssen, steht außer Frage. Damit dies bestens gelingt, möchten wir heute auf eine Babytrage zu sprechen kommen, welche in keinem Elternhaushalt fehlen sollte.

Oft wird auch ein Kinderwagen bevorzugt, jedoch sind die Babytragen nützlicher denn je, welches zeitgleich dieser Babytrage Test bestätigt! Aus diesem Testbericht sticht hervor, dass eine Babytrage einen nützlichen sowie praktischen Begleiter für den kompletten Alltag darstellt. Um viele Vorteile einer solchen Babytrage zu repräsentieren, möchten wir nun einige Aspekte näher beleuchten.

Freie Hände Dank Babytrage

Der vermutlich größte Vorteil einer Babytrage liegt in den freien Händen, denn dadurch kann sich flexibler bewegt und agiert werden. So können zum Beispiel diverse Handlungen uneingeschränkt durchgeführt werden, wie zum Beispiel das Telefonieren mit dem Handy, Händchenhalten mit dem Partner, nebenbei etwas Kleines verzehren und noch vieles mehr.

Sperrige Wege Dank Babytrage meistern

Auch stellen sperrige Wege, Gänge bzw. Abschnitte ein großes Hindernis dar, sollte ein regulärer Kinderwagen bewegt werden. Diese sind recht sperrig und können vielerlei Hindernisse kaum bzw. sehr schwer bewältigen. Dies sind zum Beispiel Stufen, Rolltreppen, Fahrstühle, Ladengeschäfte und ähnliche Gänge.

Mit einer Babytrage können all diese Räumlichkeiten bzw. Treppen kinderleicht begangen werden. Das Schöne daran ist, dass dank einer Babytrage die Frau bzw. der Mann auf keinerlei externe Hilfe angewiesen ist. Gerade bei vielen Stufen oder Rolltreppen benötigt die Frau doch meistens externe Hilfe. Hier sind sehr nette Passanten, welche beim Transportieren eines Kinderwagens helfen nützlicher denn je. Dank einer Babytrage kann dieses Szenario jedoch stilvoll umgangen werden.

Stärken der Eltern-Kind-Beziehung

Ebenfalls ist eine Babytrage dafür zuständig, dass diese die Eltern-Kind-Beziehung manifestiert. Simultan hierzu wird das Baby durch das Transportieren mit einer Babytrage am Körper beruhigt, welches assoziierend hierzu ein ergänzendes Highlight darstellt.

Hoher Tragekomfort

Parallel dürfen wir erwähnen, dass die meisten Babytragen breite sowie gepolsterte Schulter- und Bauchgurte besitzen, sodass das Tragen sehr angenehm erscheint. Natürlich ist auch das An- sowie Ablegen kinderleicht zu bewerkstelligen. Selbstverständlich kann auch das Baby sehr einfach in die Babytrage gesetzt werden.

Weitere Vorteile einer Babytrage

Zu guter Letzt möchten wir noch auf weitere positive Aspekte einer Babytrage hinweisen. Viele Ärzte, Hebammen und Experten haben bislang solche Babytragen empfohlen, denn diese wirken sich dank des intensiven Körperkontakts positiv auf die Kindesentwicklung aus.

Ebenfalls können wir ergänzen, dass durch das Verwenden einer Babytrage Einschlafprobleme bzw. Bauchschmerzen bei Babys reduziert werden! Hierzu haben wir zusätzliche Details über den Schlaf des Babys parat.

Der Babyratgeber wünscht viel Freude mit der neuen Babytrage! Es ist definitiv eine sehr clevere und sinnvolle Investition. Nicht nur das Baby wird sich glücklich schätzen. Auch die Elternteile.

Der Babyratgeber.

Babyzubehör, Hygiene und Pflege, Tipps

Baby Schwimmwindeln

Baby Schwimmwindeln

Die Babys mit einem Gang in ein Schwimmbad zu beglücken ist natürlich etwas Wunderschönes und dies ganz gewiss für beide Parteien. Nichts bereitet den kleinen mehr Freude als im Wasser zu planschen und sich zu vergnügen. Das als Elternteil große Verantwortung allgegenwärtig sein muss sollte bekannt sein und demnach ist es essenziell sich mit geeigneten Accessoires zu versorgen, um im Schwimmbad kein Fiasko auszulösen.

Die Rede ist von einer sogenannten Baby Schwimmwindel, wie sie auf dieser Seite näher vorgestellt wird. Es existieren viele verschiedene Variationen und wir können hinzufügen, dass die beliebtesten Babyschwimmwindeln die Einweg- bzw. Mehrwegschwimmwindeln darstellen. Gerade im Sommer werden sehr häufig Schwimmbäder oder Freibäder konsultiert und von daher sind eindeutig in diesen Monaten die Mehrwegschwimmwindeln die bessere Wahl!

Sollten sporadisch einige Besuche solcher Lokalitäten stattfinden, so ist es eventuell sehr interessant über die Einwegschwimmwindeln nachzudenken. Ganz gewiss liegt alles im eigenen Ermessen, jedoch hat der Ratgeber hinsichtlich der Schwimmwindeln viele interessante und vor allem nützliche Hinweise zurückgelassen, sodass bei vielen vermutlich der Kauf einer Einwegschwimmwindel und bei den anderen wiederum der Kauf einer Mehrwegschwimmwindel größeren Sinn ergibt.

Sehr empfehlenswerte Hersteller sind unter anderem Bambinex, Beco, Charlie Banana, Close, Happy Nappy, iPlay, Imse Vimse, Totsbots und sollten auch unbedingt eure erste Wahl sein, sodass die Qualität und die Verarbeitung der Ware stets hochwertig und solide erscheint.

Einwegschwimmwindeln

Die Einwegschwimmwindeln sind wie mittlerweile erwähnt enorm nützlich, sodass ganz spontane Besuche in einem Schwimmbad problemlos vollzogen werden können. Demzufolge ist es für jegliche Elternteile sehr empfehlenswert generell ein paar Einwegschwimmwindeln parat zu haben, denn unter anderem kann es vorkommen, dass euch einige Freunde mit deren Kindern zum Schwimmtag am Sonntag einladen. Um am Sonntag noch einige Schwimmwindeln in etwaigen Geschäften zu finden kann vermutlich äußerst schwierig ausfallen.

Demnach ist es recht ratsam ein paar Einwegschwimmwindeln griffbereit zu haben, sodass ganz spontane Badetage ohne etwaige Probleme zelebriert werden dürfen. Durch die einmalige Verwendung einer solchen Schwimmwindel müssen keine nachfolgenden Reinigungen oder Ähnliches erfolgen, denn die Schwimmwindel kann direkt weggeworfen werden. Um sich sozusagen viel Arbeit zu ersparen, so ist unsere Empfehlung ganz gewiss eine solche Einwegschwimmwindel, denn diese wird zum Beispiel in der Umkleidekabine im Schwimmbad angezogen und nach Beendigung der Schwimmsession darf diese direkt im Papierkorb entsorgt werden.

Schwimmwindel für den Mehrfachgebrauch

Anders wiederum verhält sich die reguläre Schwimmwindel, welche für den Mehrfachgebrauch ausgelegt ist. Diese kann demzufolge nicht nur einmal verwendet werden, sondern ist des Öfteren nutzbar und kann sehr simpel gereinigt werden. Für Personen, die das Schwimmbad, den Strand, das Freibad, einen Baggersee oder Ähnliches überaus lieben und fast tagtäglich darin baden, so ist höchstwahrscheinlich eine Schwimmwindel für den Mehrfachgebrauch wesentlich geeigneter, da diese konstant verwendet und getragen werden kann.

Anders als bei der Einwegschwimmwindel, so dient diese Mehrfachschwimmwindel für längere Zeit und kann durch ihre unproblematische Reinigung direkt am nächsten oder übernächsten Tag wieder getragen werden, sodass immer wiederkehrende Badetage gar keine Hürde darstellen. Ganz gewiss existieren auch hier diverse Exemplare, sodass wir unsere oben vorgestellte Ratgeber Webseite hinsichtlich aller Schwimmwindeln wärmstens empfehlen können.

Dort schlummern unter anderem diverse Testberichte und zudem wurden sogar die Bestseller und die Markenwindeln näher vorgestellt, sodass sich für unterschiedliche Hersteller oder selbst für die Bestseller entschieden werden kann.

Stoffwindeln | Schwimmwindeln im Test

Um auch einige visuelle Impressionen zu entziehen, so dient das unten eingeblendete Videomaterial und stellt Schwimmwindeln näher vor, sodass ein Kauf solcher Windeln zusätzliche Bekräftigung erhält.

Wir hoffen, dass wir euch die eine oder andere Schwimmwindel schmackhaft machen konnten und ihr euch gegebenenfalls für eine Einwegschwimmwindel oder die waschbaren Mehrwegschwimmwindeln entscheidet. Unter anderem haben wir auch noch einen sehr assoziierenden Bericht im petto, auf dem wir auf die Blasenschwäche bei Babys und Kindern näher eingegangen sind. Um diesbezüglich ergänzende Informationen einsehen zu können, so dient der oben verlinkten Bericht.

Das Team vom Babyratgeber.

Babyzubehör, Möbel, News

Sicherheit und Swedische Verarbeitung in einem

Sicherheitsmaßnahmen für Ihr Kind treffen

Jedes Elternteil erkennt die plötzlich entstehenden Gefahren, wenn Ihr Kind anfängt aktiv/ mobil zu werden. Plötzlich scheint alles unsicher? Innerhalb der Wohnung und auch außerhalb. Lassen Sie Ihr Baby deshalb bitte niemals alleine/unbeaufsichtigt. Man kann oftmals gar nicht in diese Richtung denken, was alles geschehen mag. Trotz alledem sollte man stets versuchen, seinem Kind ausreichend Sicherheit bieten zu können; in Form von Gefühlen. Aus diesem Grund empfehlen wir Eltern diesen Ratgeber für Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Wohnung kindersicher zu machen.

Ikea-Möbel mal anders

Neben etwaigen Informationen zu IKEA-Möbeln, hat sich ein deutsches Unternehmen NSD New Swedish Design GmbH, einer enormen Herausforderung gestellt. Ergebnis und Geschmack auf Basis der Produktauswahl von Ikea. Das heißt, wenn Sie evtl. mehr aus Ihren Möbeln machen möchten, ob nun anhand der Gestaltung/ Farbe/ Ausrichtung, aber Ihnen einfach die Ideen fehlen? So setzt sich ein hoch-qualifiziertes Team zusammen und übernimmt diese Aufgabe für Sie. Kundenzufriedenheit und ein gemütliches Wohnen, tragen oberste Priorität. Wiegen Sie sich in einem Gefühl der Sicherheit und entsprechender Qualität.

Extravagant und Sicherheit in einem

Mit BLOCK werden Wickelaufsätze sicher an einer Ikea Kommode fixiert. Das Ergebnis ist dann eine Wickelkommode, welche Sicherheit und optisches Wohlbefinden bietet. Aber das ist nur ein Beispiel, vieler Möglichkeiten. Ob Sie etwas für den Garten benötigen oder für unterwegs, schauen Sie nach entsprechenden Sicherheitsfeatures, welche Ihnen zusätzliche Hilfe und Ruhe bieten können. Im Garten, in der Küche, an den Fenstern, innerhalb des Kinderzimmers und selbst im Flur; überall verbergen sich Gefahren, welche man bedenken muss. Schauen Sie sich einen, für Sie erstellten Ratgeber Text an, welcher alle möglichen Gefahren kennzeichnet und optisch darstellt.

Die Geschichte und Entstehung von Ikea

Ingvar Kamprad, der damals 17-jährige junge Mann, gründet das Unternehmen 1943 in Schweden. IKEA setzt sich wie folgt zusammen: Ingvar Kamprad, der elterliche Bauernhof Elmtaryd und das Dorf Agunnaryd. Beginnend verlief der Verkauf innerhalb gezielter Produkte. So verkaufte die Firma diverse Konsumgüter, unter anderem Kugelschreiber, Bilderrahmen, Tischdecken, Uhren, Streichhölzer, Schmuck, Brieftaschen und Nylonstrümpfe. Das erste Möbelhaus in Deutschland, eröffnete dann im Jahre 1974 (17. Oktober) in München.

Produktauswahl und Bestand von Ikea

Einige Produkte tragen einen sicheren Platz innerhalb der Angebotspalette, seid den 1970-Jahren. Das bekannteste Produkt ist zum Beispiel das Regal „Billy“ (Programm von 1982 bis 1991; dann erneut seit 1993). Seit 1989 steht die „Start-Box“ im Angebot. Beginnend erhielt IKEA für jede verkaufte Kiste 150 DM, in welcher sich alles zur ersten Küchenausstattung befand. Gezielt angesprochen wurden in erster Linie junge Menschen, bei denen das nötige Geld zur Gründung nicht vorhanden war.

Babyzubehör, Nahrung, News

Sicherheit und Komfort beim Kauf eines Hochstuhles

Ein Kinderhochstuhl integriert Ihr Baby mehr in den Familienalltag, sodass Sie gemeinsam zu Tisch sitzen können. Optimal und entsprechend geeignet ist ein Kinderhochstuhl ab dem Zeitpunkt, zu dem Ihr Kind in der Lage ist, selbstständig zu sitzen. Wenn der Hochstuhl, Ihr Baby eine Weile begleiten soll, dann wählen Sie am besten einen mitwachsenden Stuhl.

Das heißt, Sie wählen einen Kinderhochstuhl, welcher die Sitzfläche und Fußstütze anpassen lässt. Inzwischen gibt es auch Kombi Hochstühle, welche sich in einen Stuhl inkl. Tisch umwandeln lassen.

Flexibler im Umbau sind jedoch die Treppenhochstühle, begleitend mit der Tatsache,
dass Ihr Kind ab einem bestimmten Alter, diese Stühle selbst ersteigen kann.
[info width=“12 info-small“]

Der richtige Sitzkomfort

Damit Ihr Baby keine falsche Haltung annimmt und bequem und sicher sitzen kann, spielt der Komfort eine enorme Rolle.
Neben dem Glück, mit an dem Tisch sitzen zu können, sollte das Wohlbefinden dasselbe Ergebnis erzielen. Gut verstellbare Fußstützen, die sich einfach an die Größe des Kindes anpassen lassen, sind ein großer Fakt innerhalb der Auswahl. Hängen die Beine Ihres Kindes, ist keine entspannte und gesunde Sitzhaltung gegeben. Außerdem muss die Sitztiefe reguliert werden können, damit Ihr Kind bis an die Rückenlehne heranreicht.(br) (br)

Die Sicherheit Ihres Kindes

Vorrangig steht immer die Sicherheit Ihres Kindes. Ein Kinderhochstuhl muss deshalb stabil sein und keinerlei Schadstoffe enthalten. In den Tests der Stiftung Warentest fallen die Modelle jedoch reihenweise durch. Mängel bestehen unter anderem bei der Standsicherheit und leider auch den Materialien. Sehr häufig sind gefährliche Weichmacher vorhanden, die zum Beispiel im Lack verarbeitet sind und auch in den Sitzpolstern sichtbar wurden.

Da Kinderhochstühle schmal und relativ hoch sind, besteht eine Kippgefahr. Deshalb lassen Sie Ihr Kind niemals unbeobachtet. Sinnvoll ist zudem ein Beckengurt, welcher verhindert, dass Ihr Kind sich aus dem Stuhl heraus windet und evtl. runter rutschen kann. Die TÜV-Plakette oder das GS-Siegel sollte auf jeden Fall immer Bestand sein. Sie sehen als Eltern, dass es viele verschiedene Hochstühle im Vergleich gibt.(br) (br)

[amazon align=“right“]B00OW5GBO8[/amazon]

Testergebnisse vom Jahr 2015

Safety 1st Timba
Der Safety 1st Timba ist ein extragroßer Kinderhochstuhl aus Buchenholz, der sich für Ihr Kind ab einem Alter von 6 Monaten bis zu 10 Jahren eignet. Verschiedene Ausstattungsmerkmale sorgen bei diesem Hochstuhl für ein hohes Maß an Sicherheit und Komfort für Ihr Kind.

Fazit: Der Safety 1st Timba ist ein sehr empfehlenswerter Kinderhochstuhl, der eine hohe Langlebigkeit verspricht und Ihrem Kind ab einem Alter von 6 Monaten bis zu seinem 10. Lebensjahr begleiten kann. Zu kritisieren gibt es an dem Produkt rein gar nichts. Der Hersteller hat hier wirklich an alles gedacht, selbst das Preis -und Leistungsverhältnis ist durchdacht.[/info]

Babyzubehör, Gesundheit, News

Ein Tragetuch oder doch eine Bauchtrage für mein Baby und mich?

Babytrage oder Tragetuch?

Diese Frage werden sich mit Sicherheit einige Eltern stellen. Damit Ihnen in Zukunft die Überlegung ein wenig genommen werden kann, haben wir uns für Sie mit diesem Thema auseinander gesetzt und die wichtigsten Fakten zusammengestellt. Generell kann man erst einmal sagen, dass für Babys das Urbedürfnis nach Nähe und Geborgenheit zu ihren Eltern, sehr wichtig ist. Die enorme Bindung, welche durch das Tragen erzielt wird, ist in jedem Fall unbedenklich. Nicht alle Eltern kommen mit einem klassischen Tragetuch klar, daher gibt es inzwischen eine Vielzahl von Tragehilfen.

Vorteile beim Kauf einer Tragehilfe/ Bauchtrage

Zum einen, wie bereits erwähnt, die entstehende Bindung und Geborgenheit, welche Ihrem Baby weiterhin geboten werden kann. Die Bewegung und Wärme, bietet Ihnen und Ihr Baby Wohlbefinden und Sicherheit, in jeder Form. Wirbelsäule und Muskeln werden trainiert und somit auch das Gleichgewichtssinn, Ihres Babys. Man sagt generell, dass getragene Kinder oft ausgeglichener sind, da sie aus einer bereits geschützten Position am Familienalltag teilnehmen können.

Einige Ratschläge, um die richtige Entscheidung treffen zu können

Im Wesentlichen gibt es zwei verschiedene Tragesysteme, welche Ihnen als Eltern geboten werden. Das Tragetuch, das einfach gewickelt und verknotet wird und die hergestellte, fertige Babytrage. Beides sind optimale Lösungen. Testergebnisse und verschiedene Orthopäden beurteilen, dass Frauen eher die Tücher und Männer lieber eine Trage bevorzugen. Man kann in diesem Zusammenhang stehen lassen, dass es am Ende die reine Geschmacksache der Eltern ist.
[info width=“12 info-small“][amazon align=“right“]B00WODBVK4[/amazon]

Wissenswertes zum Tragen Ihres Babys

Im Babytragetuch, hat das Baby die Chance immer eine optimale Haltung einnehmen zu können. Die Beine sollten leicht gespreizt und angehockt sein, sodass der Rücken eine runde Position erhält. Dies war auch zuletzt im Mutterleib die Haltung Ihres Babys und erst innerhalb des ersten Lebensjahres streckt sich die Wirbelsäule langsam. Richtiges Tragen unterstützt die gesunde körperliche Entwicklung, besonders eben die Wirbelsäule und die Hüfte. Nicht unerwähnt sollte man auch die Vorteile, für Sie als Elternteil lassen, denn Sie haben immerhin beide Hände frei. Im Alltag entstehen so unzählige Momente oder Situationen, wo man in diesem Zusammenhang dankbar sein kann. Alle Babytragen, bei denen die Blickrichtung nach vorne geht, sollten bitte grundsätzlich gemieden werden. Dies würde eine enorme Reizüberflutung für Ihr Baby anrichten und wird daher in keinem Fall empfohlen. Abgesehen davon, geht die Mimik untereinander  komplett verloren und was gibt es wichtigeres zu Beginn?[/info]

Worauf Sie beim Kauf  einer Babytrage oder eines Tragetuch’s achten sollten

Wenn Sie eine Babytrage kaufen und diese voraussichtlich lange nutzen möchten, sollten Sie vor allem auf eine rückenschonende Konstruktion und eine gute Polsterung achten. Für den Fall, dass Ihr Baby bei einer längeren Tour einschlafen könnte, ist eine entsprechende Kopfstütze zu empfehlen. Oberste Priorität ist selbstverständlich ein ergonomisch guter Sitz, welcher am Ende für das Baby entstehen sollte. Somit ist auch die Größe ein sehr wichtiger Faktor. Eine schnelle und leichte Handhabung, sollte machbar sein, sodass Sie das Tragetuch binden können. Falls Sie unsicher sein sollten, schauen Sie das Sie ein Rückgaberecht mit einbeziehen, sodass Sie sich in jedem Fall weitere Option offen halten können. Das Material sollte elastisch sein und trotzdem unter Belastung in Form bleiben, ohne nach Nutzung auszuleiern. Zudem sollte es reißfest, langlebig, nicht zu schwer und bitte auch nicht zu warm sein.

[produktauswahl title=“Online Bauchtrage und Tragetücher erwerben“]

Babyzubehör, News

Babymatratzen – Gesund und natürlich schlafen

Kleinkinder verbringen je nach Alter und Schlafgewohnheiten, fast jeden Tag zwischen 9 und 13 Stunden im Bett. Neugeborene und kleinere Babys bringen es sogar auf bis zu 16 Stunden Schlaf. Schaut man sich diese Zeiten an, so wird schnell bewusst, wie wichtig eine gute Matratze für die Gesundheit Ihres Kindes doch ist. Schauen Sie doch einmal, woran Sie den Kauf einer Matratze als Eltern festlegen? Ihre Kinder können es nicht aussuchen und zu Beginn auch keinerlei Äußerungen von sich geben, betreffend der Bequemlichkeit.

Gerade Babymatratzen sollten gesondert ausgesucht werden, sodass später keine Haltungsschäden und Rücken-Beschwerden entstehen können. Kinder brauchen eine feste, jedoch gleichzeitig elastische Unterlage und für Sie angenehme Matratze. Denn das wichtigste, neben einem gesunden Schlaf, sollte die Unterstützung der Wirbelsäule sein. Diesem Thema haben sich auch gewisse Händler zur Aufgabe gesetzt und erarbeiten Ihnen eine qualitative Auswahl, anhand der stetigen Auswertung von Babymatratze Test aus.
[info width=“12 info-small“][amazon align=“right“]B009P2JSIO[/amazon]

Orthopädische Hintergründe nicht unvergessen lassen

Viele Eltern denken oftmals, dass eine gemütliche Wiegematratze doch etwas Gutes erfüllen würde, aber dem sei nicht so, was leider auch von orthopädischen Standpunkten vertreten wird. Das wird damit begründet, dass die Wirbelsäule der Kleinen einfach noch nicht ausgeprägt ist und das bis zum 8.ten Lebensjahr. Denn bei Kindern bis zum 8. Lebensjahr ist die noch durchblutete Wirbelsäule relativ gerade, die S-Form bildet sich erst zum späteren Zeitpunkt. Hinzu kommt, das der Kopf des Babys ist gerade in den ersten Lebensjahren nahezu so breit wie die Schultern.

Auch zu erwähnen ist, dass im zunehmenden Alter das Knochenwachstum des Kindes rasant voranschreitet, wobei dann die Muskelbildung noch hinter hängt. Dadurch ist die Wirbelsäule des Babys noch nicht optimal von der Muskulatur(br) geschützt. Eine zu weiche Babymatratze könnte deshalb, der Wirbelsäule Ihres Kindes dauerhafte Schäden zufügen.[/info]
[info width=“12 info-small“]

Was Sie als Eltern wissen sollten

Richtig beraten sind sie als Eltern, wenn Sie nicht einfach beim nächsten Sonderangebot zuschlagen, sondern sich ausführlich im Bettenfachhandel über die angebotenen Möglichkeiten beraten/ informieren lassen. Entsprechendes Fachpersonal erklärt hier ausführlich die Vor- und Nachteile der verschiedenen Matratzentypen und selbstverständlich ist auch ein Probe-Liegen möglich. Wenn Ihnen eine Neuanschaffung einer Matratze aus finanziellen Anlässen negiert erscheint, dann verpacken Sie dieses als Geschenkidee von Oma und Opa. Achten Sie vor dem Kauf, auf einige Punkte, wenn es Ihnen nicht bereits vom Fachpersonal gesondert mitgeteilt wurde. Schadstofffreies Material, Qualität, Nässeschutz und eine Nutzung von beiden Seiten, wäre eine erfolgreiche Entscheidung.[/info]

Babyzubehör, Hygiene und Pflege, Möbel, News

Wickelkommode oder Wickeltisch, als Grundlage des Wickelns

Die Wickelkommode/der Wickeltisch gehört als Erstausstattung in jedes Babyzimmer.

Sie bieten neben einer sicheren Unterlage beim Wickeln, zusätzlich eine Menge Platz für jegliches Zubehör. Sei es die Windeln, welche Sie nicht offensichtlich gestapelt haben möchten, oder aber das komplette Pflegezubehör, welches täglich mehrfach benötigt wird. Auch die Wechselkleidung Ihres Babys/Kleinkindes findet hier Platz. Generell ist die Wickelkommode unverzichtbar in der ersten Zeit. Wenn nicht ausreichend Platz vorhanden sein sollte, gibt es auch anderweitige Möglichkeiten, welche Sie zum sicheren Wickeln und Platz bringen.

Es gibt in diesem Zusammenhang z.B. den platzsparenden und klappbaren Wandwickeltisch mit praktischen Regalfächern, welchen Sie nach der Pflege Ihres Babys, einfach wieder hoch klappen. Unter anderem gibt es das Wickelbrett, zur Verwendung auf dem Babybett, auf Kommoden oder anderen Möbeln, welches Sie anschließend beiseite stellen können.

Aufbau und Sicherheit bei einem Wickeltisch/Wickelkommode

[produktauswahl title=“Wickelkommoden und Ihre Merkmale“]
[post align=“left“]1701[/post]Seitenleisten an der extra tiefen und breiten Wickelfläche schützen Ihr Baby vor der Gefahr des Herunterfallens. Denn man weiß das es Tage und Momente gibt, an denen es Ihrem Baby einfach mal nicht Recht sein wird, sich in Ruhe Wickeln zu lassen. Deshalb ist der Schutz, während Ihr Baby evtl. strampelt, umso wichtiger.

Wickelkommoden sind auf genau diese Aspekte ausgelegt und in jeglichen Unterpunkten beachtet. Keine scharfen, spitzen Kanten und keine ungesicherten Auflageflächen dürfen vorhanden sein. Hinzu kommt, das eine Wickelkommode meist aus Buche, Eiche oder anderem Holz ist und auch einen praktischen Schrank darstellt, welcher selbst Optisch oftmals in Erscheinung tritt.

Beim Kauf einer Wickelkommode bitte auf folgendes achten

Es sollte in jedem Fall eine erstklassige Verarbeitung vorhanden sein, sodass keinerlei Gefahrenquellen vorhanden sind. Stabiler Bau, extra breite und tiefe Wickelfläche ist wichtig. Schauen Sie, wenn Platz vorhanden und Sie sich für eine Wickelkommode entscheiden sollten, ob ausreichend Platz vorhanden ist (Windeln etc.). Ebenso wichtig, ist die Verwendung von schadstofffreier, speichel-echter Materialien. Wärmelampe, Windeleimer und eine sanfte Wickelunterlage machen die Wickelkommode komplett.

Babyzubehör, News

Ist ein Heizstrahler für die Wickelkommode vom Vorteil?

Ihr Baby/Kleinkind kann Ihnen leider nicht sagen, ob ihm gerade kalt ist, wenn Sie es auf Ihrem Wickeltisch pflegen. Sie sind noch nicht dazu in der Lage, ihre Körpertemperatur zu regulieren und es besteht daher gerade beim Wickeln oder nach einem Bad die Gefahr, dass sich Ihr Baby/Kleinkind auskühlt. Wir Erwachsenen ziehen uns im Gegenzug einfach etwas über, wenn wir das Bedürfnis haben. Ihr Baby ist einzig und allein, von Ihrem Befinden abhängig. Um gewissen Momenten einfach die gewährleistete Sicherheit zu geben,  gibt es inzwischen eine Vielseite Auswahl an Heizstrahlern.

Die Heizstrahler sind sehr energieeffizient und erwärmen nur Personen und Gegenstände

Sie können diese an der Wand befestigen oder auch als praktischen Standheizstrahler, die an einer beliebigen Stelle platziert werden können, erwerben.  Unter normalen Umständen reicht ein Gerät mit einem Heizstab aus, denn auch hier gibt es Unterschiede. Die Heizstrahler sind sehr energieeffizient und erwärmen nur Personen und Gegenstände und nicht die umliegende Luft des Raumes. Sie sind zusätzlich ohne lange Vorheizzeit schnell auf Temperatur zu bringen und daher nach dem Anschalten voll betriebsbereit.

Wickelkommode und Heizstrahler dienen der Wärme und dem Wohlbefinden

[produktauswahl title=“Wickelkommode/Wickeltisch und den passenden Heizstrahler“]
Heizstrahler mit Abschaltautomatik sind mit einer Zeitschaltuhr ausgestattet und gehen in der Regel, nach 10-15 Minuten von alleine aus. Dies kann zum  Vorteil werden, wenn Sie Ihr Baby/Kleinkind zum Beispiel baden und anschließend in einer warmen Umgebung versorgen möchten. Vergitterte Heizstäbe bieten zum Beispiel zuverlässigen Schutz und garantieren für die Sicherheit Ihres Babys. Gewöhnliche Heizstrahler haben diesen Schutz nicht und sollten deshalb nicht für den Wickeltisch genutzt werden. Wenn Sie den Heizstrahler benutzen möchten, um den Wickeltisch beim Baden Ihres Babys/Kleinkindes vorzuwärmen, ist zusätzlich ein tropfwassersicheres Gehäuse empfehlenswert, das die Elektronik schützt. Für welchen Heizstrahler Sie sich am Ende entscheiden ist reine Ansichts- und Geschmackssache.  Das Wickeln und Anziehen Ihres Babys/Kleinkindes nach einem Bad, wird somit zu einem schönen Erlebnis, da die Wärme für entspannte Momente und ein glückliches Baby/Kleinkind sorgt.