Babyzubehör, Kinderwagen, News, Sommer

Sonnensegel für den Kinderwagen

Die Sicherheit, Ihres Babys/Kindes steht an erster Stelle, somit sei die Überlegung bezüglich eines Sonnensegel’s gut bedacht. Babys und Kinder sollten generell überhaupt nicht ungeschützt in die Sonne. Folgen könnten erhebliche Schäden auf der Haut Ihres Babys.

Aber die schönen Sommertage, laden zu jeglichen Erholungsmomenten ein. Ob das ein Spaziergang mit dem Kinderwagen ist, der Urlaub oder die Fahrt an den See. Damit Ihr Baby/Kleinkind geschützt an allem teilnehmen kann, ist zumindest der Sonnensegel eine gute Variante.

Selbstverständlich sollte man auch darauf achten, wie hoch der UV-Schutz ist. Die strengste europäische Norm empfiehlt einen UV-Schutz mit Faktor UV 80.
[info width=“12 info-small“]

Vorteile eines Sonnensegel’s

Es ist kein aufspannen des Schirms notwendig, daher auch kein Verbiegen und Verstellen beim Wind. Es bietet ganzheitlichen Schatten im Bereich Ihres Babys/Kindes. Polyester-Material ist etwas dicker und fester. Mit nur 2 Clip-Verschlüssen (oder Bändern) wird das breitere Ende über das Kopfteil des Kinderwagens gespannt, der Sonnensegel läßt sich je nach Stand der Sonne an dem Gummiband hin,-und herziehen und ausrichten.(br)(br)Mit zwei Schnüren wird dann das schmalere Ende am Griff mit einer Schleife angebunden. Sehr effizient und leicht zu händigen. Selbst wenn die Sonne einmal nicht scheint, müssen Sie nichts abbauen und können ganz bequem den Sonnensegel Ihres Kinderwagens einrollen. Oftmals werden einfache Stoffwindeln als Sonnenschutz benutzt, jedoch besitzen diese so gut wie keinen UV-Schutz. Der Schutz, kann je nach Material und Farbe variieren, dunkel hingegen ist meist besser und Baumwolle bietet weniger Schutz als Polyester.(br)(br)

Wichtig für Sie, bei der Auswahl eines Sonnensegel’s
Im Idealfall sollte der Sonnenschutz durch ein Prüfinstitut (z.B. TÜV, ) zertifiziert sein. (UV-Standard 801Australian/New Zealand, Europäischer Standard)
[products title=“Sonnenschutz für Kinderwagen kaufen“ tag=“179″][/info]

Babyzubehör, Kleidung, Kopfbedeckung, News, Sommer

Neben jeglichen Sonnenschutzmaßnahmen, ist eine Kopfbedeckung für Babys ein ganz wichtiger Faktor. Gerade in den Sommermonaten, sollten Sie die Mittagssonne meiden, da die UV-Strahlungen erhebliche Sonnenbrände anrichten können. Babys und Kleinkinder können nicht unmittelbar Ihren Platz wechseln, oder den Eltern mitteilen, das es evtl zu warm ist.

Deshalb ist es wichtig, Ihrem Baby die Zeit im Sommer, so angenehm wie möglich zu machen. Denn jeder weiß, wie wichtig diese Monate für das eigene Wohlbefinden sind.

Optimaler Schutz für Ihr Baby im Sommer

Neben der Auswahl, an hoch angesetzen UV-Schutz-Mützen (Stärke wählbar), können Sie dem Ganzen etwas Schliff geben und zusätzlich die Augen schützen, indem Sie eine passende Baby Sonnenbrille wählen.

Je jünger das Kind, desto höher sollte der Schutz sein. Da die Hautporen durch Cremes leichter verstopft werden können, sollte in den ersten Lebensmonaten Ihres Babys, gezielte Kleidung gewählt werden. Aufgrund der Tatsache, das die Babyhaut sehr empfindlich ist und man evtl. entstehende Hautirritationen vermeiden kann.

Baby im Sommer und UV-Schutz

Insgesamt sollten Kleinkinder und Babys in den ersten Lebensmonaten, nicht in die direkte Sonne. Das fehlende Unterhautfettgewebe verhindert eine passende Wärmeregulation, sodass Babys selbst bei Zimmertemperatur schnell auskühlen. Da Babyhaut sehr viel dünner ist, ist sie reizempfindlicher/durchlässiger.

Die fehlende Pigmentierung ist sehr gefährlich, bei den ersten Sonnenstrahlen auf der nackten ungeschützten Haut, Ihres Babys. Mit der Zeit bildet sich ein Eigenschutz, durch Melanin in der Haut auf.

Daher ist gerade in den ersten Lebensmonaten der Schutz von Außen, ein ganz wichtiger Bestandteil, der jeweiligen Maßnahmen. Denn die Entwicklung der Hautschutzbarriere braucht Monate. Mit jedem Tag leitet die Haut dann mehr Schutz vor äußeren Einflüssen ein. Nicht unerwähnt lassen sollte man, dass schon im frühen Alter Ihres Kindes der Grundstein, für ein gesundes Hautbild gelegt wird.

Babyzubehör, News, Sommer

Eine Baby Sonnenbrille sieht nicht nur gut aus

Es ist immer gut, wenn man an der frischen Luft unterwegs ist und so auch für die Babys. Babys müssen allerdings immer vor der direkten Sonneneinstrahlung geschützt werden und so auch ihre Augen. Im Vergleich zu Erwachsenen haben Kinder hellere Augenlinsen und größere Pupillen. Mehr UV-Strahlung kommt somit in das Augeninnere und die Netzhaut kann dort bleibend geschädigt werden.

Für Babyaugen können Sonnenstrahlen somit sehr gefährlich sein und Eltern sollten immer ausreichend Vorsichtsmaßnahmen treffen. Kinderaugen können durch die UV-Strahlung der Sonne besonders getroffen werden, denn die Augenlinsen sind verglichen mit Erwachsenen lichtdurchlässiger. Besonders stark macht sich die Sonne am Meer oder in den Bergen bemerkbar.

Die richtige Baby Sonnenbrille gegen die UV-Strahlung

Eine Baby Sonnenbrille schützt die kleinen vor der UV-Strahlung der Sonne und sie sehen auch toll aus. Der Vorteil der Baby Sonnenbrille ist, dass diese nicht verloren wird und nicht verrutscht. Dies liegt an den Neopren-Bändern, die angenehm sind und zudem extrem stabil sitzen. Das Neopren-Band trägt zu dem Erscheinungsbild bei und stabilisiert die Sonnenbrille.

Bei der Baby Sonnenbrille kann zwischen verschiedenen Designs, Farben und Formen gewählt werden. Dank den verstellbaren Bändern können die Sonnenbrillen perfekt und bequem an die kleinen Köpfe der Träger angepasst werden. Ein guter Halt ist schließlich die wichtigste Voraussetzung dafür, dass die Brillen auch wirklich schützend auf der Nase sitzen. Eltern wird durch die Baby Sonnenbrille erspart, dass sie sich ständig um die zarten Augen der Lieblinge Gedanken machen müssen. Mit der Brille ohne Bügel machen Babys nicht nur im Sommer eine gute Figur, sondern auch im Winter kann die Sonne den Augen schaden, wenn diese durch Schnee reflektiert.

[products title=“Baby Sonnenbrille kaufen“ tag=“156″]

Ein schönes Mode-Accessoire schützt Ihr Baby gegen die Sonne

[post align=“right“]543[/post]Die Baby Sonnenbrille schützt nicht nur empfindliche Babyaugen vor der UV-Strahlung, sondern sie stellt auch ein modisches Accessoire dar. Generell gibt es die Sonnenbrillen für Babys in sämtlichen Farben, Formen und Größen. Dank der coolen Formen und der hellen Farben werden die Babys nicht genug von den Brillen bekommen können. Mit Pink beispielsweise sehen Mädchen aus wie eine kleine Prinzessin. Bei Jung sieht Blau sehr cool aus und zudem gibt es auch beispielsweise Orange oder Grün.

Auch viele verschiedene Muster stehen natürlich für eine Baby Sonnenbrille zur Verfügung. Ohransatz und Nasenrücken sind bei kleineren Kindern meist nicht ausreichend ausgebildet und deshalb gibt es in der Zwischenzeit spezielle Sonnenbrillen mit einem sicheren Halt und einer guten Passform. Eine Baby Sonnenbrille wurde dabei gerade für die empfindlichen Augen der Babys entwickelt. Einfach jeder Style kann mit der richtigen Sonnenbrille perfekt abgerundet werden.

Babyzubehör, News, Sommer, Sonstiges, Tipps

Eine Strandmuschel schützt Ihr Baby vor Sonne und Wind

Die Urlaubszeit ist die schönste Zeit des Jahres und die Zeit für Familie. Und der Urlaub mit dem Baby ist schön und aufregend zugleich. Egal ob es in die Berge geht, auf eine Wiese oder an den Strand mit Ihrem Baby. Dabei achten Sie am Besten darauf, dass Ihr Baby nicht direkt der UV-Strahlung der Sonne und dem kalten Wind ausgesetzt sind.

Strandmuschel schützt Ihr Baby im Urlaub

Wäre es nicht schlimm, wenn Ihr Baby im Urlaub wegen Sonnenstich, starkem Sonnenbrand oder einer Erkältung flach liegt? Eine Strandmuschel für Babys oder auch Babyzelt genannt schafft hier eine gute Abhilfe.

Eine Strandmuschel ist nicht nur ein guter Schutz für Ihr Baby gegen die UV-Strahlen der Sonne, sondern auch ein hervorragender Windschutz. Besonders wenn Sie den Urlaub mit Ihrem Baby am Strand verbringen, ist ein idealer Sonnen- und Windschutz Gold wert.

Das Wichtigste beim Babyzelt ist, dass Sie auf den UV-Schutz und die gute Belüftung achten, damit Ihr Baby gut geschützt das herrliche Strand- und Urlaubserlebnis genießen können und keinen Sonnenbrand bekommen. Welche Strandmuschel am besten Ihren Wünschen und Anforderungen entspricht, können nur Sie sagen.

[products title=“Strandmuschel für Baby kaufen“ tag=“146″]

Dabei können Sie selbst entscheiden, ob Sie eine Pop-Up-Strandmuschel, eine Strandmuschel mit Gestänge oder mit einem Quick-Up-System kaufen. Eine Pop-Up-Strandmuschel als Wurfzelt ist sehr schnell aufzubauen und Ihr Baby sofort beginnen in der Strandmuschel zu spielen.

Strandmuschel einfach zusammenbauen

Der Aufbau einer Strandmuschel mit Gestänge dauert zwar etwas länger, aber Sie können Ihre Kleinkinder beim Aufbau beteiligen und so ein Abenteuer daraus machen, was Ihre ganze Familie einbindet. Vorteil einer Strandmuschel mit Gestänge ist, dass sie etwas stabiler ist. Die Strandmuschel mit Quick-Up-System vereint das Beste von Pop-Up-Strandmuscheln und den Strandmuscheln mit Gestänge. Bei diesem System hat Qualität Ihren Preis, deshab muss man bei diesen Strandmuscheln etwas tiefer in die Tasche greifen, da es sich hierbei um ein komplexeres System handelt.

Strandmuscheln sind in den verschiedensten Farben und Formen erhältlich. Die Auswahl reicht hier von normalen Formen oder bis hin zur Form von Burgen oder Tieren. Auf jeden Fall gibt es für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel die passende Strandmuschel für Ihren Urlaub mit Kind.