Hygiene und Pflege, News

Wie bade ich mein Baby richtig?

Häufig fragt man sich, wie viel Pflege bei meinem Baby notwendig ist und was man ungeahnt weglassen kann.
Ein wichtiger Punkt im vorweg. Das beste Mittel zur Pflege Ihres Babys, ist generell warmes Wasser. Gesunde Haut benötigt keine Badezusätze, denn Duschbäder oder Schaumbadezusätze trocknen diese fach wissend aus. Für Babys, die bereits trockene Haut haben, kann man zum Beispiel 2-3 Tropfen Weizenkeimöl ins Wasser hinzu geben.

Wenn aber Interesse an weiteren Maßnahmen besteht, kann man sich bezüglich verschiedener Öle auch sehr gern in der Apotheke beraten lassen. Der Babyhaut fehlt noch ausreichend Fett, um Feuchtigkeit halten und eine Schutzbarriere aufbauen zu können. Achten Sie stetig auf die Inhaltsstoffe. Denn viele Produkte enthalten Substanzen aus Formaldehyd, dieses sind bedenkliche Duftstoffe und aggressive Tenside oder Emulgatoren.

Wasser allein reicht allerdings nicht immer aus

Dafür gibt es verschiedene Gründe. Der Stuhlgang von Babys ist einzigartig, da er bis zu 4% Fett enthält. Das bedeutet, dass Sie vermutlich ein mildes Reinigungsmittel bräuchten, um die fettigen Regionen gründlich zu reinigen. Babys sondern in den ersten Lebenswochen fast genauso viel Talg ab, wie Erwachsene. Die Talgdrüsen produzieren eine Schicht aus Schweiß und Öl, um die Haut Ihres Babys zu schützen. Das erklärt vielleicht, warum bei einer Studie an 140 Neugeborenen vor allem das Haare waschen, nur mit reinem Wasser als sehr schwierig empfunden wurde.

[produktauswahl title=“Baby richtig baden“]

Was muss ich beim Baden noch beachten?

In diesem Zusammenhang gut zu wissen; nach den ersten Wochen wird die Talgproduktion bis zur Pubertät fast komplett eingestellt. Die Haut ihres Babys ist angreifbarer und ungeschützter. Wenn Sie glauben, Ihr Baby könnte ein Bad gebrauchen, dann baden Sie es. Aber verzichten Sie bitte auf tägliches Baden, besonders wenn es sich um ein neugeborenes Baby handelt. Die Badezeit sollte bis zum ersten Lebensjahr 10-12 Minuten betragen und nicht überschreiten. Die Temperatur nicht wärmer als 36 Grad. Nach dem Baden, wenn die Haut trocken ist, tragen Sie eine feuchtigkeitsspendende Creme auf. Benutzen Sie am besten eine Feuchtigkeitscreme ohne Parfümzusatz, Farbstoffe oder Konservierungsmittel. In den ersten zwei Wochen nach der Entbindung ist baden tabu. Denn in dieser Zeit heilt der Nabel ab. Beim Baden könnte sich Ihr Baby eine Infektion zuziehen. Kleinkinder über einem Jahr dürfen/können länger im Wasser bleiben und das auch im Chlorwasser eines Schwimmbades. Falls Ihr Kind aber mit einer Reizung auf das Chlorwasser reagiert oder besonders empfindliche Haut hat, sollen Sie Ihren Kinderarzt um Rat fragen. Dies ist zum Beispiel der Fall, bei Kindern mir Neurodermitis.

Babyzubehör, News

Babyphone Test und Empfehlung

Ein Babyphone kann sehr nützlich, dessen Funktionen jedoch können auch oft einfach nur überflüssig sein. Eine Mutter, die einmal ungestört mit ihrem Partner sein möchte, schaltet gewöhnlich ihr Babyfon ein, um ein gutes Gefühl zu haben, dass es ihrem Baby gut geht. Selbst dann wenn es schlummert! Ob sie dazu ein meist spezielles Babyphone mit Kamera benötigt oder ob ein einfaches Babyfon mit Bewegungsmelder, liegt sicher im Naturell jeder einzelnen Frau bzw. dem einfachen oder speziellen Komfort-Wunsch beider Eltern.

Babyphone Testsieger

Für Jeden gibt es daher eine sehr weit gefächerte Palette an Babyphone-Geräte mit unterschiedlichster Ausstattung und großer Preis-Spanne!

Wer ein einfaches Gerät mit integrierter Bewegungsmelder sucht, wird sicher schon mit einem Modell wie das Philips Avent oder Angelcare glücklich.

Diejenigen die Wert auf etwas mehr Funktionen legen, wie etwa dem Temperatursensor, einem Tool wie: programmierbare Schlaflieder, Temperatursensor automatische Umstellung auf Batteriebetrieb bei Stromausfall, sowie der Suche nach einem Babyphone mit Kamera, sind sicherlich mit dem Modell des Angelcare Babyphone sehr zufrieden und haben ein besseres Gefühl. Das Angelcare Babyphone bietet darüber hinaus noch viele weitere nützliche Funktionen.

[products title=“Babyphone Übersicht“ tag=“128″]

Babyphone günstig kaufen

Es kann daher ein preiswertes Babyfon gewählt werden. Eines wie das Grundig 52629 Babyphone Drahtlos, welches einfach nur die Grundfunktion der Überwachung leistet. Oder das Angelcare Babyphone mit Bewegungsmelder bzw. das Audioline V 130 902735 Video Babyphone, das mit Nachtlicht und zusätzlicher Gegensprechfunktion aufwartet. Also ein Babyphone mit Kamera und so ziemlich allen Raffinessen für Eltern und Baby!

Babyphone Test Komfort

Wenn Sie dagegen als Eltern etwas mehr Komfort wünschen und lieber auf Modelle wie das Philips Avent SCD560/00 Babyphone DECT zugreifen, Dieses hat etwa einen Temperatursensor mit welchem selbst das gewünschte und im Kinderzimmer vorhandene Raumklima überwachen möglich ist.

Wem es letztlich nur auf Zuverlässigkeit ankommt. Wer wissen will was genau beim Baby zu hören ist, der sollte sich das Angelcare Babyphone Bewegungsmelder AC 403-D ansehen. Hier können die wichtigsten Funktionen noch separat und ganz individuell eingestellt werden. Wollen Sie alle Geräusche hören oder sogar die Bewegungen im Kinderzimmer mit erleben? Im Zweifelsfall kann sogar Beides zusammen einprogrammiert werden. Beim Angelcare Babyphone kann dabei dann selbst noch die Empfindlichkeit der Sensormatten reguliert werden.

Babyphone Vergleich

Egal ob Sie sich für ein preiswertes, herkömmlichen Babyfon entscheiden oder eines von namhaften Herstellern. Sie sollten in jedem Falle einen Vergleich machen und sich erst dann zum Kauf entscheiden. Welches Babyphone Modell Sie auch immer wählen, sei es das Angelcare Babyphone mit Bewegungsmelder oder das Audioline Babyphone mit Kamera. Zuallererst und zuletzt ist es für das Baby, und: einverstanden, auch für glückliche, zufriedene, ausgeglichene Eltern!