Outdoor - Freizeitgestaltung -

Freizeitgestaltung

Freizeitgestaltung für unsere Kleinen, ist ein wichtiger Punkt vieler Eltern. Oftmals überlegt man, wenn man aus dem Fenster schaut und es am Ende vielleicht regnet, was man doch unternehmen soll. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, welche umgesetzt werden können. Sei es innerhalb der eigenen vier Wände oder aber außerhalb bei schlechtem Wetter. Viele Eltern wünschen sich, dass sie einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgehen. Jedoch stimmt diese nicht immer mit denen der Kinder überein. Wir leben in einer Zeit, in welcher der Fernseher, der PC und das Handy einen wichtigen Stellenwert bei den Kindern belegen. Freizeitgestaltung und Ideen zusammengefasst, für Sie:

Bewegung und Sport

Wenn Sie keiner Sportart nachgehen, ist es schwierig sie für Spaziergänge o.ä. zu begeistern. Vielleicht kann man Ihr Kind zusätzlich mit einem Instrument erreichen? Man überlegt am Ende in jede Richtung, dennoch kommt es immer wieder vor, dass Eltern ihre eigenen Kinder in der Freizeit meist überfordern. Denn neben einer zeitintensiven Beschäftigung erwarten Eltern, dass man trotzdem hervorragend in der Schule ist und sich zusätzlich gerne und häufig mit Freunden trifft. Zeigen Sie Ihrem Kind unterschiedliche Sportbereiche, oder – falls Sie selbst auch Sport betreiben – nehmen Sie Ihre Kinder mit. Beachten Sie bitte, dass Sie Ihrem Kind lediglich in Dinge mit einbeziehen, welche in keiner Form unter Überredungskunst reichen.

Auf strikte Verteilung achten

Die Trainingszeiten sollten wenn möglich, nur 2 Tage in der Woche belegen. Wenn es über diese hinaus geht, können Sie das Gegenteil erreichen, da es dann nicht mehr unter der Kategorie Spaß verläuft, sondern als Muss tendiert. Des Weiteren ist klar, dass die Freizeitgestaltung immer zweitrangig sein sollte und beginnend die Schule steht. Dass Kinder wie die Väter Fußball oder wie die Mütter Klavier spielen sollten, kann es sehr unter Druck setzen.

Freizeitgestaltung zu Hause

Schauen Sie, dass Sie Ihren Kindern nicht nur das Fernsehprogramm bieten und versuchen Sie gerade zu Hause gewisse Anreize zu schenken. Wenn Sie zum Beispiel einen gemeinsamen Nachmittag planen, an dem Sie gemeinsam zu Tisch sitzen können, bietet sich in diesem Fall das Brettspiel an. Brettspiel klingt immer so langweilig und nicht zeitintensiv, jedoch gibt es zahlreiche Ideen. Lustige Gesellschaftsspielen, kindgerechte Wissensspielen und Memory sind einige Beispiele vieler Weiteren. Wenn das Interesse nicht vollständig erreicht wurde, bietet sich ein Bastelnachmittag an. In diesem Fall gibt es immer zur passenden Jahreszeit entsprechende Gestaltungsideen.

Reaktionen vermeiden

Kinder können sensibel reagieren und mit Unlust, Bock oder auch Trotz, wenn sie zu gewissen Ideen gezwungen werden. Auch unsere Kinder brauchen Zeit für sich selbst. Vergessen Sie bitte niemals, dass es in erster Linie um die Wünsche der Kinder geht, ganz gleich ob diese sich mit unseren Vorstellungen widerspiegeln. Abschließend noch den Hinweis der Zeit betreffend; Ihr Kind hat weder die Zeit noch einen Terminkalender im Nacken, sodass Handlungen mit Zeitdruck erledigt werden. Genießen Sie einfach die Idee und setzen Sie es gemeinsam mit Ihrem Kind um.

Eine Baby Sonnenbrille sieht nicht nur gut aus

Sonnenbrille

Es ist immer gut, wenn man an der frischen Luft unterwegs ist und so auch für die Babys. Babys müssen allerdings immer vor der direkten Sonneneinstrahlung geschützt werden und so auch ihre Augen. Im Vergleich zu Erwachsenen haben Kinder hellere Augenlinsen und größere Pupillen. Mehr UV-Strahlung kommt somit in das Augeninnere und die Netzhaut kann dort bleibend geschädigt werden. Informieren Sie sich deshalb ausführlich über die entsprechende Sonnebrille für Ihr Baby.

Das erste Fahrrad für mein Kind

Kinderfahrrad

Nichts ist wichtiger als die Sicherheit der kleinen Fahranfänger. Sobald Sie beginnen, das Laufrad nicht mehr interessant zu finden und ein Kinderfahrrad in Betracht kommt, tauchen bei den Eltern viele Fragen auf. Welches Kinderfahrrad mag das richtige sein? Welche Ergebnisse bringen aktuelle Tests? Welche gezielte Auswahl kann ich zur Sicherheit meines Kindes wählen? Woran muss ich noch zusätzlich denken? (Fahrradhelm, Fahrradzubehör) Gar nicht unbedingt einfach, denn die Auswahl ist auch hier sehr gewaltig. Im Folgenden haben wir für Sie ermittelt, wie Sie die passende Laufrad- und Rahmengröße ermitteln und welche rechtlichen Vorgaben für Kinder im Straßenverkehr festgehalten sind.

Sicherheit beim Kauf eines Laufrades oder 2 in 1 Bikes

Laufrad

Seit dem Ende der 90er Jahre, gehört das Laufrad schon zum Alltag der Kleinen. Als Eltern sollte man wissen, das man schon relativ früh den Bewegungsdrang und entstehenden Spaß/Stolz der Kinder fördern kann. Ein Laufrad ist für kleine Kinder ideal, denn sie trainieren nicht nur das Gleichgewicht, sondern lernen zeitgleich auf den Verkehr zu achten. Man sagt nicht ohne Grund, das Kinder die ein Laufrad benutzen, später sehr schnell das Radfahren erlernen. Die Kleinen sitzen darauf und stoßen sich mit den Beinen ab, als wenn sie laufen und gebremst wird generell mit den Füßen.

Kinderroller und wichtige Merkmale zum Kauf

Kinderroller

Kinderroller oder auch Scooter genannt, sind nicht nur ein Spielzeug ihres Kindes, sondern fördert das Gleichgewicht und die Motorik, wie auch bei einem Laufrad/Dreirad. Es ist der optimale Einstieg, um folgend auf ein Kinderfahrrad zu steigen.

Die Produktpalette an Rollern ist umfangreich, deshalb ist es vom Vorteil sich im Voraus Gedanken zu machen. Die Bewegung an der frischen Luft, fördert stets die Durchblutung und trägt zu einem besseren Wohlbefinden und einer guten Konzentration Ihres Kindes bei.

UV- und Windschutz durch eine Strandmuschel

Strandmuschel

Die Sommermonate und der vorhandene Urlaub sind für den einen oder anderen die schönste Zeit des Jahres. Sie bietet viele Freizeitgestaltungen an der frischen Luft. Egal ob es in die Berge geht, auf eine Wiese oder an den Strand mit Ihrem Baby. Dabei achten Sie am Besten darauf, dass Ihr Baby nicht direkt der UV-Strahlung der Sonne und dem kalten Wind ausgesetzt ist. Infmorieren Sie sich über die verschiedenen Varianten einer Strandmuschel – welche Strandmuschel am besten Ihren Wünschen und Anforderungen entspricht, können letztendlich nur Sie sagen.

Baby Sandkasten, mehr als nur eine Buddelkiste

sandkasten

Lassen Sie den Gedanken Ihrer kleinsten und auch bei sich selbst, freien Lauf. Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Kindes und bauen Sie, solange es Ihr Kind nur wünscht. Ob es hier in Richtung Kuchen backen, Sandburgen bauen oder Straßen verwalten geht, ist völlig unbedeutsam. Wichtig ist, dass Sie und Ihr Kind Spaß an der frischen Luft erhalten und das macht sich in einer Sandkiste sehr gut. In diesem Bereich wird für Spaß, Kreativität und Fantasie für die ganze Familie gesorgt. Informieren Sie sich gerne, über weitere Details.