Welche Tapete ist die richtige, für mein Kinder/Babyzimmer?

02.06.2015

Während zur damaligen Zeit, die Tapetenauswahl keine so wichtige Rolle spielte, bzw. die Auswahl einfach nicht vorhanden war, besteht sie deshalb heute um so mehr. Ob im schlichten und weniger aufdringlichem Stil, oder bunte Farbvielfalt, die Wahl der Tapete für das Babyzimmer bleibt bei Ihnen. Die Auswahl der richtigen Farbe sollte allerdings ein wenig berücksichtigt werden, wenn man gewisse Hintergründe erforscht.

Anschließend folgt eine kleine Übersicht, bezüglich der Farben und deren Auswirkungen, auf das Wohlbefinden Ihres Babys/Kindes. Zusätzlich sollte auch in Betracht gezogen werden, welche Art von Tapete, Sie für das Babyzimmer/Kinderzimmer wählen, da es gewissen Belastungen ausgesetzt sein könnte. In diesem Zusammenhang sollten Sie evtl. eine robuste und strapazierfähige Tapete wählen, die (wenn möglich) abwaschbar und Stoßfestigkeit mit sich trägt.

Sie haben auch die Auswahl anhand zahlreicher Fototapeten. Auf der Verpackung der jeweiligen Tapeten, finden Sie diesbezüglich, entsprechend hinterlegte Symbole. Zum Beispiel, betreffend des abwaschbaren Zustandes.

Hochwaschbeständig – Verschmutzungen, außer Ölen, Fetten usw., kann man mit leichter Seifenlauge und Schwamm entfernen. Wasserbeständig bis zum Zeitpunkt der Verarbeitung – Frische Kleisterflecke können mit einem feuchten Schwamm abgetupft werden.

Für die richtige Farbe der Tapeten entscheiden

Die richtige Farbauswahl und dessen Bedeutung. Damit Sie bestens informiert sind und noch besser, für Ihr Baby/Kind entscheiden können, erstellen wir Ihnen eine kleine Übersicht:

Pink

Verkörpert Idealismus, Ordnung und Mitgefühl. Sie gibt innere Freiheit und vermittelt Sicherheit. Rosa hingegen ist laut Experten die geeignetste Farbe für das Schlafzimmer, da es besänftigt und Aggressionen abbaut.

Blau

ist die Farbe des Himmelsund  steht für Ruhe, Vertrauen und Sehnsucht. Blau hilft bei Schlafstörungen und Entzündungen. Es fördert Sprachfähigkeiten des Kindes und klares Denken.

Grün

beruhigt, harmonisiert und steht für Sicherheit und Hoffnung. In der Farbtherapie wird grün bei Herzkrankheiten eingesetzt. Auch Trauer, Wut und Liebeskummer können durch grüne Farbtöne gelindert werden

Weiß

wirkt In Räumen als ideale Kombinationsfarbe. Es neutralisiert, hellt auf und belebt.

Auch hier sei gut überlegt, welche Entscheidung man trifft, denn das Babyzimmer/Kinderzimmer sollte am Ende, das reine Wohlbefinden ergeben.