Wasserkocher mit Temperaturwahl zur Zubereitung von Babynahrung

21.04.2015

Wenn Sie Ihr Baby nicht stillen, müssen Sie Babynahrung anmischen. Diese entsteht durch die Vermischung von gekauftem Instant Milchpulver mit Wasser. Dabei ist es sehr wichtig, dass das Wasser die richtige Temperatur hat. Zunächst muss es abgekocht werden, um Bakterien und Keime zu töten.

Zur optimalen Lösung des Milchpulvers ist aber eine Temperatur von nur 50 bis 60 Grad empfehlenswert (Packungsanleitung beachten!). Und die fertige Babynahrung ist erst mit Körpertemperatur (37 Grad) für das Baby bekömmlich. Zum Glück kann dieser Aufwand durch einen entsprechenden Wasserkocher verringert werden. Zusätzlichen Schutz können Sie erzielen, indem Sie im Vorfeld einfach eine Trinkwasseranalyse durchführen lassen, sodass Sie am Ende in aller Richtung informiert sind.

Temperatur am Wasserkocher einstellen

Ein Wasserkocher mit Temperaturwahl ist praktisch für die Zubereitung von Babynahrung, weil er genau dies tut, ohne dabei die Qualität der Babynahrung leiden zu lassen. Durch die präzise Temperatureinstellung am Wasserkocher sparen Sie viel Zeit. Sie müssen das Wasser nicht wie üblich auf 100 Grad aufkochen und danach warten, bis es sich auf die optimale Mischungstemperatur von 50 Grad herabkühlt. Stattdessen können Sie es in einem Wasserkocher mit Temperaturwahl auf nur 60 Grad erhitzten. Auch auf die nächste Stufe, die Trinktemperatur, kühlt das Wasser schneller herunter, wenn es vorher nicht sehr heiß war.

Einfache Zubereitung von Babymilch

Ein Wasserkocher mit Temperaturwahl verringert also die Wartezeit von etwa einer halben Stunde auf wenige Minuten. Die Temperatureinstellung auf 60 Grad ist dabei vollkommen ausreichend, um das Wasser steril abzukochen. Diese Zeitersparnis mag gering erscheinen, aber da Sie etwa alle vier Stunden Babynahrung zubereiten müssen, summieren sich die Minuten schnell. Außerdem ist die Temperatureinstellung am Wasserkocher praktisch, wenn Ihr Baby noch keinen Essrhythmus hat und schnell Babynahrung zubereitet werden muss. Es gibt verschiedene Wasserkocher mit Temperaturwahl – stufenlos regelbare sowie in Intervallen einstellbare. Egal für welches Modell Sie sich entscheiden, die Temperatureinstellung wird Ihnen viel Zeit zurückgeben, die Sie letztendlich mit Ihrem Baby verbringen können.

Und ein Wasserkocher mit Temperaturwahl ist auch dann noch praktisch, wenn Ihr Baby keine Milch mehr braucht. Alle Rezepte, die „heißes, aber nicht kochendes Wasser“ verlangen, können durch die präzise Temperatureinstellung problemlos zubereitet werden. Dazu zählt zum Beispiel Instant Cappuchino oder grüner Tee, welcher eine Wassertemperatur von 70 bis 80 Grad bevorzugt.