Sicherheit und Komfort beim Kauf eines Hochstuhles

11.08.2015

Ein Kinderhochstuhl integriert Ihr Baby mehr in den Familienalltag, sodass Sie gemeinsam zu Tisch sitzen können. Optimal und entsprechend geeignet ist ein Kinderhochstuhl ab dem Zeitpunkt, zu dem Ihr Kind in der Lage ist, selbstständig zu sitzen. Wenn der Hochstuhl, Ihr Baby eine Weile begleiten soll, dann wählen Sie am besten einen mitwachsenden Stuhl.

Das heißt, Sie wählen einen Kinderhochstuhl, welcher die Sitzfläche und Fußstütze anpassen lässt. Inzwischen gibt es auch Kombi Hochstühle, welche sich in einen Stuhl inkl. Tisch umwandeln lassen.

Flexibler im Umbau sind jedoch die Treppenhochstühle, begleitend mit der Tatsache,
dass Ihr Kind ab einem bestimmten Alter, diese Stühle selbst ersteigen kann.

Der richtige Sitzkomfort

Damit Ihr Baby keine falsche Haltung annimmt und bequem und sicher sitzen kann, spielt der Komfort eine enorme Rolle. Neben dem Glück, mit an dem Tisch sitzen zu können, sollte das Wohlbefinden dasselbe Ergebnis erzielen. Gut verstellbare Fußstützen, die sich einfach an die Größe des Kindes anpassen lassen, sind ein großer Fakt innerhalb der Auswahl. Hängen die Beine Ihres Kindes, ist keine entspannte und gesunde Sitzhaltung gegeben. Außerdem muss die Sitztiefe reguliert werden können, damit Ihr Kind bis an die Rückenlehne heranreicht.

Die Sicherheit Ihres Kindes

Vorrangig steht immer die Sicherheit Ihres Kindes. Ein Kinderhochstuhl muss deshalb stabil sein und keinerlei Schadstoffe enthalten. In den Tests der Stiftung Warentest fallen die Modelle jedoch reihenweise durch. Mängel bestehen unter anderem bei der Standsicherheit und leider auch den Materialien. Sehr häufig sind gefährliche Weichmacher vorhanden, die zum Beispiel im Lack verarbeitet sind und auch in den Sitzpolstern sichtbar wurden.Da Kinderhochstühle schmal und relativ hoch sind, besteht eine Kippgefahr. Deshalb lassen Sie Ihr Kind niemals unbeobachtet. Sinnvoll ist zudem ein Beckengurt, welcher verhindert, dass Ihr Kind sich aus dem Stuhl heraus windet und evtl. runter rutschen kann. Die TÜV-Plakette oder das GS-Siegel sollte auf jeden Fall immer Bestand sein. Sie sehen als Eltern, dass es viele verschiedene Hochstühle im Vergleich gibt.

Testergebnisse vom Jahr 2015

Safety 1st Timba Der Safety 1st Timba ist ein extragroßer Kinderhochstuhl aus Buchenholz, der sich für Ihr Kind ab einem Alter von 6 Monaten bis zu 10 Jahren eignet. Verschiedene Ausstattungsmerkmale sorgen bei diesem Hochstuhl für ein hohes Maß an Sicherheit und Komfort für Ihr Kind.Fazit: Der Safety 1st Timba ist ein sehr empfehlenswerter Kinderhochstuhl, der eine hohe Langlebigkeit verspricht und Ihrem Kind ab einem Alter von 6 Monaten bis zu seinem 10. Lebensjahr begleiten kann. Zu kritisieren gibt es an dem Produkt rein gar nichts. Der Hersteller hat hier wirklich an alles gedacht, selbst das Preis -und Leistungsverhältnis ist durchdacht.