Ein Tragetuch oder doch eine Bauchtrage für mein Baby und mich?

13.07.2015

Babytrage oder Tragetuch?

Diese Frage werden sich mit Sicherheit einige Eltern stellen. Damit Ihnen in Zukunft die Überlegung ein wenig genommen werden kann, haben wir uns für Sie mit diesem Thema auseinander gesetzt und die wichtigsten Fakten zusammengestellt. Generell kann man erst einmal sagen, dass für Babys das Urbedürfnis nach Nähe und Geborgenheit zu ihren Eltern, sehr wichtig ist. Die enorme Bindung, welche durch das Tragen erzielt wird, ist in jedem Fall unbedenklich. Nicht alle Eltern kommen mit einem klassischen Tragetuch klar, daher gibt es inzwischen eine Vielzahl von Tragehilfen.

Vorteile beim Kauf einer Tragehilfe/ Bauchtrage

Zum einen, wie bereits erwähnt, die entstehende Bindung und Geborgenheit, welche Ihrem Baby weiterhin geboten werden kann. Die Bewegung und Wärme, bietet Ihnen und Ihr Baby Wohlbefinden und Sicherheit, in jeder Form. Wirbelsäule und Muskeln werden trainiert und somit auch das Gleichgewichtssinn, Ihres Babys. Man sagt generell, dass getragene Kinder oft ausgeglichener sind, da sie aus einer bereits geschützten Position am Familienalltag teilnehmen können.

Einige Ratschläge, um die richtige Entscheidung treffen zu können

Im Wesentlichen gibt es zwei verschiedene Tragesysteme, welche Ihnen als Eltern geboten werden. Das Tragetuch, das einfach gewickelt und verknotet wird und die hergestellte, fertige Babytrage. Beides sind optimale Lösungen. Testergebnisse und verschiedene Orthopäden beurteilen, dass Frauen eher die Tücher und Männer lieber eine Trage bevorzugen. Man kann in diesem Zusammenhang stehen lassen, dass es am Ende die reine Geschmacksache der Eltern ist.

Wissenswertes zum Tragen Ihres Babys

Im Babytragetuch, hat das Baby die Chance immer eine optimale Haltung einnehmen zu können. Die Beine sollten leicht gespreizt und angehockt sein, sodass der Rücken eine runde Position erhält. Dies war auch zuletzt im Mutterleib die Haltung Ihres Babys und erst innerhalb des ersten Lebensjahres streckt sich die Wirbelsäule langsam. Richtiges Tragen unterstützt die gesunde körperliche Entwicklung, besonders eben die Wirbelsäule und die Hüfte. Nicht unerwähnt sollte man auch die Vorteile, für Sie als Elternteil lassen, denn Sie haben immerhin beide Hände frei. Im Alltag entstehen so unzählige Momente oder Situationen, wo man in diesem Zusammenhang dankbar sein kann. Alle Babytragen, bei denen die Blickrichtung nach vorne geht, sollten bitte grundsätzlich gemieden werden. Dies würde eine enorme Reizüberflutung für Ihr Baby anrichten und wird daher in keinem Fall empfohlen. Abgesehen davon, geht die Mimik untereinander  komplett verloren und was gibt es wichtigeres zu Beginn?

Worauf Sie beim Kauf  einer Babytrage oder eines Tragetuch’s achten sollten

Wenn Sie eine Babytrage kaufen und diese voraussichtlich lange nutzen möchten, sollten Sie vor allem auf eine rückenschonende Konstruktion und eine gute Polsterung achten. Für den Fall, dass Ihr Baby bei einer längeren Tour einschlafen könnte, ist eine entsprechende Kopfstütze zu empfehlen. Oberste Priorität ist selbstverständlich ein ergonomisch guter Sitz, welcher am Ende für das Baby entstehen sollte. Somit ist auch die Größe ein sehr wichtiger Faktor. Eine schnelle und leichte Handhabung, sollte machbar sein, sodass Sie das Tragetuch binden können. Falls Sie unsicher sein sollten, schauen Sie das Sie ein Rückgaberecht mit einbeziehen, sodass Sie sich in jedem Fall weitere Option offen halten können. Das Material sollte elastisch sein und trotzdem unter Belastung in Form bleiben, ohne nach Nutzung auszuleiern. Zudem sollte es reißfest, langlebig, nicht zu schwer und bitte auch nicht zu warm sein.

[produktauswahl title=“Online Bauchtrage und Tragetücher erwerben“]