Wickelaufsatz dient der Erweiterung

Ein guter Wickelaufsatz ist aus unbehandeltem Holz mit einer Schutzglasur aus natürlichen Rohstoffen von guter Qualität. Natürliche Materialien sind für Babys besser, angenehmer und sollen Allergien vorbeugen. Der Wickelaufsatz ist einfach zu reinigen, falls es mal bei saubermachen kleckert. Der Wickelaufsatz bietet ausreichend Platz für das Baby, Feuchttücher, Pampers Windeln, Puder und andere Pflegeprodukte. Der Wickeltisch hat eine Art Rutschschutz, damit das Wickelbrett auch fest auf der Wickelkommode oder dem Wickeltisch steht und nicht verrutscht. Was Wichtigste und der Grund einen Wickelaufsatz / Wickelbrett zu kaufen ist die Sicherheit für Ihr Baby.

Einfache Ränder schützen Ihr Baby auf dem Wickelaufsatz

Babys sind Entdecker. Sie robben herum, drehen sich und erkunden einfach die Welt um sich herum. Diese Neugier ist gut, sie lernen spielerisch und werden immer geschickter. Viele Eindrücke wirken auf die Kleinen ein, sie werden oft sogar ganz aufgeregt, weil da so viel auf sie zu kommt.  Da ist einfaches rumliegen natürlich keine Option. Und so wird natürlich auch beim Saubermachen und Windel wechseln ordentlich rumgerollt. Deswegen ist es schlau sich einen Wickelaufsatz zuzulegen. So kann das Kind nicht zu weit rollen oder gar vom Tisch fallen. Sie sind in jeglicher Hinsicht auf der richtigen Seite.

Mit dem Wickelaufsatz: So richtig bequem

Auf gut ist es sich noch einen Wickelauflage zu dem Wickelaufsatz zu holen. Diese ist eine Art Kissen mit Plüsch, die es Ihren Liebsten auch beim Wickeln bequem macht. Alles in allem bleibt aber ein Wickelaufsatz ein Muss für jede Wickelkommode.