Wickelkommode oder Wickeltisch - Vergleich -

Wickeltisch

Die Wickelkommode/der Wickeltisch gehört als Erstausstattung in jedes Babyzimmer.

Sie bieten neben einer sicheren Unterlage beim Wickeln, zusätzlich eine Menge Platz für jegliches Zubehör. Sei es die Windeln, welche Sie nicht offensichtlich gestapelt haben möchten, oder aber das komplette Pflegezubehör, welches täglich mehrfach benötigt wird. Auch die Wechselkleidung Ihres Babys/Kleinkindes findet hier Platz. Generell ist die Wickelkommode unverzichtbar in der ersten Zeit. Wenn nicht ausreichend Platz vorhanden sein sollte, gibt es auch anderweitige Möglichkeiten, welche Sie zum sicheren Wickeln und Platz bringen.

Es gibt in diesem Zusammenhang z.B. den platzsparenden und klappbaren Wandwickeltisch mit praktischen Regalfächern, welchen Sie nach der Pflege Ihres Babys, einfach wieder hoch klappen. Unter anderem gibt es das Wickelbrett, zur Verwendung auf dem Babybett, auf Kommoden oder anderen Möbeln, welches Sie anschließend beiseite stellen können.

Aufbau und Sicherheit bei einem Wickeltisch/Wickelkommode

Seitenleisten an der extra tiefen und breiten Wickelfläche schützen Ihr Baby vor der Gefahr des Herunterfallens. Denn man weiß das es Tage und Momente gibt, an denen es Ihrem Baby einfach mal nicht Recht sein wird, sich in Ruhe Wickeln zu lassen. Deshalb ist der Schutz, während Ihr Baby evtl. strampelt, umso wichtiger.

Wickelkommoden sind auf genau diese Aspekte ausgelegt und in jeglichen Unterpunkten beachtet. Keine scharfen, spitzen Kanten und keine ungesicherten Auflageflächen dürfen vorhanden sein. Hinzu kommt, das eine Wickelkommode meist aus Buche, Eiche oder anderem Holz ist und auch einen praktischen Schrank darstellt, welcher selbst Optisch oftmals in Erscheinung tritt.

Beim Kauf einer Wickelkommode bitte auf folgendes achten

Es sollte in jedem Fall eine erstklassige Verarbeitung vorhanden sein, sodass keinerlei Gefahrenquellen vorhanden sind. Stabiler Bau, extra breite und tiefe Wickelfläche ist wichtig. Schauen Sie, wenn Platz vorhanden und Sie sich für eine Wickelkommode entscheiden sollten, ob ausreichend Platz vorhanden ist (Windeln etc.). Ebenso wichtig, ist die Verwendung von schadstofffreier, speichel-echter Materialien. Wärmelampe, Windeleimer und eine sanfte Wickelunterlage machen die Wickelkommode komplett.

Wickelaufsatz dient der Erweiterung

Der Wickelaufsatz ist eine zusätzliche Möglichkeit, Ihr Baby wickeln zu können. Er dient am Ende für das selbst Ergbnis, ist jedoch im Platz wesentlich sparender, da es als ledigliche Erweiterung gilt. Eine Wickelkommode ist sehr praktisch. Unten staut man die Bekleidung für das Baby, Windeln und anderes und darauf kann man das Baby wickeln. Somit ist die Wickelkommode platzsparender und effizienter als ein herkömmlicher Wickeltisch. Man sollte aber auch bei einer Wickelkommode nie vergessen einen Wickelaufsatz zu besorgen. Denn so ein Wickelaufsatz oder auch Wickelbrett bietet viele schlaue Vorteile und gehört zur Baby Erstausstattung.